Bei der Montage der Haustür wird meistens mit einem Kompriband der Übergang des Türrahmens zur Wand abgedichtet. Ebenfalls kann der Bereich unterhalb der Neubauschwelle hiermit abgedichtet werden. Es handelt sich um ein imprägniertes stark komprimiertes Schaumstoff Dichtungsband, welches sich in der Montageebene (Fuge) langsam ausdehnt und sich dicht an die Fugenränder andrückt.

Kompribänder gibt es in den unterschiedlichsten Breiten und Ausdehnverhalten. Die Ausdehnung geschieht unter dem Einfluss von Wärme noch effektiver und schneller.